Wellness für Ihre Hände und Füße, also ein paar Methoden für natürliche Pflege

Die Pflege von Händen und Füßen ist für viele Frauen sehr wichtig. Solche Behandlungen, wie Maniküre und Pediküre, sind jedoch nur ein kleiner Teil der Behandlungen, dank denen Ihre Hände und Füße schön aussehen werden. Überprüfen Sie, wie Sie für die Hände und Füße sorgen sollten.

Wellness für Ihre Hände und Füße – Vorteile

Die Pflege von Händen und Füßen hat viele Vorteile. Es geht hier nicht nur um das schöne Aussehen, aber auch um die Gesundheit. Wenn Sie für Ihre Haut und Nägel regelmäßig sorgen, beugen Sie dann mechanischen Beschädigungen und dem Austrocknen der Haut vor.

Wellness für die Füße

1. Fußbad

Bevor Sie ein Fußbad machen, entfernen Sie den alten Nagellack und verhornte Nagelhaut und feilen die Nägel. Gießen Sie dann in die Schüssel warmes Wasser und geben ein natürliches Öl, Salz oder einen Kräuteraufguss zu. Das Bad sollte maximal 15 Minuten dauern. Es gibt verschiedene Arten von Fußbädern, z.B.:

  • Fußbäder mit Salz – machen die Haut weich und haben heilsame, erfrischende und entspannende Eigenschaften;
  • Fußbäder mit Natron – machen verhornte Fersen weich, reduzieren die Schweißproduktion;
  • Fußbäder mit Kräutern – reduzieren die Schweißproduktion, verschaffen der Haut Linderung, lindern Schmerzen und Reizungen;
  • Fußbäder mit Nährstoffen – wirken antibakteriell, feuchtigkeitsspendend, liefern der Haut viele wertvolle Nährstoffe;
  • erfrischende Fußbäder mit Zitrone – hellen die Haut auf, reduzieren unästhetische Verfärbungen, wirken feuchtigkeitsspendend und verschaffen der Haut Linderung;
  • feuchtigkeitsspendende Fußbäder – beugen dem Austrocknen der Haut vor und verleihen den Nägeln einen natürlichen Glanz.
2. Fußpeeling

Um die abgestorbene Oberhaut zu entfernen, bereiten Sie ein Peeling mit Salz oder Zucker vor. Mischen Sie Salz oder Zucker einfach mit Joghurt, ein paar Tropfen ätherisches Öl und Honig. Massieren Sie die Maske in die Haut an den Füßen ein. Dank einem solchen Peeling ist die Haut weich und glatt, und auch auf weitere Behandlungen gut vorbereitet. Spülen Sie das Peeling genau ab, verwenden eine feuchtigkeitsspendende Creme und ziehen die Socken an.

Wellness für die Hände

1. Handbad

Bereiten Sie ein Handbad mit Zitrone und Leinsamen oder Milch vor. Zitrone hellt unästhetische Verfärbungen auf, und Leinsamen oder Milch spenden der Haut Feuchtigkeit und sichern den Schutz vor dem Austrocknen. Ein solches Bad sollte maximal 15 Minuten dauern, was die Haut auf weitere Behandlungen gut vorbereitet.

2. Handpeeling

Eine gute Lösung ist hier ein hausgemachtes Peeling mit Haferflocken, Salz, Zucker oder Kaffeesatz, das die abgestorbene Oberhaut gut entfernt. Ein solches Peeling verbessert die Absorption von Nährstoffen, die sich in den Cremes und Masken befinden. Wenn Sie sehr trockene Haut an den Händen haben, greifen Sie dann nach feuchtigkeitsspendenden Produkten, wie Honig, Joghurt oder Olivenöl.

3. Handmasken

Eine solche Maske können Sie in der Drogerie kaufen oder selbst vorbereiten. Eine Handmaske mit Kartoffeln, Milch und Eigelb nährt und glättet die Haut an den Händen. Eine natürliche Maske mit Eiern, Honig und Butter strafft die Haut und liefert ihr notwendige Nährstoffe. Und eine hausgemachte Handmaske mit Olivenöl hat feuchtigkeitsspendende, glättende und verjüngende Eigenschaften.

Dodaj komentarz

Twój adres email nie zostanie opublikowany. Pola, których wypełnienie jest wymagane, są oznaczone symbolem *